Wassily Zecher

Geboren am 17. August 1968 in Wien, aufgewachsen in Wien, Kreta und Paris.

Im Alter von 25 Jahren Aufnahmeprüfung an die Hochschule für angewandte Kunst (Meisterklasse Hutter), das Studium wird von Wassily nicht begonnen.

Seit 1992 ist Wassily Zecher neben seiner Tätigkeit als Maler auch als Schauspieler tätig.

Im Jahr 1992 spielt er die Hauptrolle in Peter Patzaks “Im Kreis der Iris”. Ab 1993 hat er für einige Folgen eine Hauptrolle in der Serie Schlosshotel Orth inne. 1995 spielt er im Tanzfilm “Sevillana” und 1996 als “Tallman” in “9 1/2 Wochen”, Teil 2 (mit Mickey Rourke) mit. Diverse weitere Rollen bis zum Jahr 2000, Episodenhauptrolle in “Fieber”.

Er gibt das Schauspiel auf und widmet sich wieder ausschließlich der Malerei. Im Jahr 1996 wird für die Sammlung der Neuen Galerie der Stadt Linz von Prof. Peter Baum (heute Museum Lentos) eine Zeichnung angekauft, Teilnahme an einer Gruppenausstellung in der Neuen Galerie.

Im Jahr 1997 übersiedelt Wassily Zecher nach Berlin. Werke von Wassily Zecher sind in zahlreichen privaten Sammlungen in Wien, Berlin, Hamburg, Frankfurt und Bremen vertreten.